Dresden am 13. Februar 1945

Und wenn es noch 100 Jahre dauern sollte, ehe die Menschen aufwachen, die Wahrheit wird siegen!!!

Die Killerbiene sagt...

.

Dresden 1945

.

Am 13. Februar 1945 wurde der schlimmste Massenmord in der Geschichte der Menschheit verübt.

Mindestens 250.000 Menschen wurden an diesem und den darauffolgenden Tagen ermordet; das übersteigt die Summe der Opfer der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki.

Die Mörder waren Engländer und Amerikaner.

.

Die Art, wie die Menschen ermordet wurden, war über die Entfachung eines „Feuersturms“:

Zuerst wurden „Christbäume“ abgeworfen, die das Zielgebiet markierten.

Anschließend wurden Sprengbomben geworfen, deren Aufgabe es war, die Dächer zu zerschlagen sowie Fenster und Türen durch die Druckwelle aufzusprengen, so daß das anschließende Feuer sich die Luft von überall her ansaugen konnte.

Die Sprengbomben wurden teilweise mit verschiedenen Zeitzündern versehen, die die Aufgabe hatten, möglichst viele Rettungskräfte zu ermorden.

Danach wurden tausende kleine „Stabbrandbomben“ abgeworfen, die für sich relativ harmlos waren.

Allerdings waren so viele kleine Brandherde entstanden, daß sie unmöglich zu löschen waren.

Die kleinen Brandherde vereinigten sich zu einem einzigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 481 weitere Wörter

Advertisements

Liebe Bernsbacher …

Wappen_Bernsbach

Dem Sandmann ist wieder einmal ein interessanter Beitrag in die Hände gekommen:

943936_1041610045902652_1904495452680169822_n

 

 

Lieber Stadtrat und Herr Bürgermeister: Ist es wirklich so, dass wir die Entwicklung im Ort mitbestimmen dürfen?

Schaut Euch bitte mal das Wappen an…

Wappen_Bernsbach
ALT
Wappen Stadt Lauter Bernsbach_kurze Zunge
NEU

 

 

 

 

 

… fällt euch was auf???

Dürfen die sogenannten „Bürger“ von Bernsbach wirklich über wichtige und gemeinderelevante Beschlüsse mitentscheiden?

Dürfen die „Bürger“ auch mal NEIN sagen?

Verfolgen Sie bei diesem Thema wirklich die Interessen der Menschen?

Der Sandmann hilft Menschen auch sehr gerne, freut sich über strahlende Kinderaugen und über ein MITEINANDER, wie z.b. das Vereinsleben in den Orten.

 

Lesen wir mal weiter im Text…

 

943936_1041610045902652_1904495452680169822_n

… Zuzug?

… Flüchtlinge?

zitat-wenn-die-worte-nicht-stimmen-dann-ist-das-gesagte-nicht-das-gemeinte-wenn-das-was-gesagt-wird-konfuzius-260257

Ich meine, dass Sie als Stadtrat und Bürgermeister entweder überhaupt keine Ahnung haben was sie sagen (davon gehe ich aber nicht aus) oder Sie wissen ganz genau was Sie sagen und verfolgen damit einen anderen Plan…

Mal anders geschrieben:

Sie als Einwohner müssen sich damit abfinden, dass ihre Heimat bald ganz anders aussieht! Wir reden auch nicht mehr von Asyl gewähren, sondern um die Ansiedlung in unserem Erzgebirge. Die Einwanderer werden sich hier sicherlich wohl fühlen (andere Ethnien, Religionen, Wetter usw.) Ihre Heimat wurde dank unserer Mithilfe (Regierung) mit lustiger Uranmunition zerbombt und vielleicht haben sie Familienmitglieder verloren! Einige haben sogar ihr letztes Hab und Gut den „Schleppern“ überlassen!

Und jetzt kommen diese Menschen nach Bernsbach und singen Lieder von Anton Günther mit uns…

Glauben Sie das?

Glauben Sie das?

Glauben Sie das?

Oder meinen Sie diese Menschen, die unser Herr Gauck, aus den Knästen in Afrika, eingeladen und zu uns gerufen hat?

Wir brauchen hinterher auch nicht rumheulen, wenn doch etwas passieren sollte! Selbst der dümmste Mensch kann erahnen was passiert, wenn man ein Rudel Wölfe und ein Kind in einen Käfig sperrt…

images (1)

Die Bewohner von Beierfeld wurden ja auch schon (bestimmt aus Dankbarkeit) mit einem herzlichen „Anspucken“ begrüßt! (Flüchtlinge aus dem Kosovo?)

hallo

 

 

 

Also die Herren Stadträte und der Herr Bürgermeister, bevor Sie wieder einmal so ein „bestimmt auch gut gemeintes“ Schreiben abdrucken, nutzen sie einfach mal das Internet und informieren sich selbst, warum es eigentlich Flüchtlinge gibt, wo diese sich aufhalten und wer von diesem ganzen Elend profitiert!!!

Und achtet bitte auf Eure Wortwahl.

 

Der Sandmann sagt…

 

Waffenexport = Einwandererimport

 

images

… träumt schön!

 

FORTSETZUNG FOLGT 

Die Bonzen

Die Killerbiene sagt...

.

Diäten

(Danke an Inländerin!)

.

Wenn man sich diese Tabelle anschaut, dann versteht man, warum diese Leute millionenfach (kriminelle) Ausländer in Deutschland ansiedeln und sie der Polizei/Justiz die Anweisung gegeben haben, Verbrecher immer wieder auf das Volk loszulassen.

Es wird klar, warum die Politik mit dem Maut-System die anlasslose Totalüberwachung des Personenverkehrs durchsetzen will.

Man begreift, wieso so ein Riesenaufwand betrieben wird, um die normalen Bürger auszuspionieren.

Wieso man ständig mit „Krisen“ bombardiert wird, wenn man die Massenmedien konsumiert.

.

Letztlich läuft alles auf den uralten Kampf hinaus, den es seit Anbeginn der Menschheit gibt:

Oben gegen Unten.

Herrscher gegen Untertanen.

.

Der Rest ist nur Ablenkung.

„Der Islam“, „die Grünen“, „die Linken“, „die Moslems“, „die Juden“, „die Finanzkrise“, „der Euro crasht“, „die Wirtschaft kollabiert“, etc.

Alles Bullcrap.

Alles Strohfeuer, die abgefackelt werden, um einen einzigen Fakt zu verschleiern:

Daß es die eigenen Bonzen sind, die uns ausbeuten.

Deutsche.

Ursprünglichen Post anzeigen 245 weitere Wörter