Der Bürgermeister von Bad Schlema

Unser Erzgebirge macht auch anderswo Schlagzeilen! Danke an KB für diese super Analyse!

Die Killerbiene sagt...

.

.

Ihr habt sicherlich von der Aktion gehört, daß der Bürgermeister von Bad Schlema in Sachsen seinen schutzbefohlenen Mädchen empfohlen hat, nicht durch „entlanggehen“ an einem Asylantenheim zu provozieren.

Der Bürgermeister Jens Müller von den „Freien Wählern“ hat Glück, daß er in Deutschland lebt.

In Israel, der Türkei, Japan, Korea (egal welches) oder jedem beliebigen Staat in Afrika hätte man ihn an Ort und Stelle totgeschlagen.

Deutsche sind viel zu obrigkeitshörig, sie maulen ein bisschen rum und bei der nächsten Wahl wählen sie ihn wieder.

„Ach, was soll man denn sonst wählen“

„Die anderen sind doch auch nicht besser“

Ihr kennt die Sprüche.

Sklaven-Sprüche.

Sprüche von Feiglingen, die damit ihre Untätigkeit kaschieren wollen; nach dem Motto:

„Ich bin nicht feige, ich bin schlau, weil ich eine nutzlose Handlung vermeide“

.

Verlassen wir gedanklich die Feiglinge, denen kann sowieso keiner helfen und sie sind auch unwichtig.

Solange sie feige sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.118 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s